Plattdeutsch

Plattdeutsch (auch Niederdeutsch genannt) ist, je nach Auffassung, ein Dialekt des Hochdeutschen oder eine eigene Sprache. Meiner Ansicht nach ist Plattdeutsch eine Sprache, denn es beinhaltet nicht nur eine vom Hochdeutschen unterschiedliche Aussprache, sondern hat

  • eine eigene Grammatik,
  • eigene Ausdr├╝cke und Syntax,
  • wird regional sehr unterschiedlich ausgesprochen (hat also eigene Dialekte)
  • und hat sich eigenst├Ąndig neben dem Hochdeutschen aus dem Mittelniederdeutschen entwickelt.

Ich m├Âchte auf diesen Seiten dazu beitragen, dass diese Sprache weiter gesprochen und gepflegt wird und sich auch weiterentwickeln kann. Warum? Ich liebe diese Sprache, sie ist die Sprache meiner Gro├čeltern und vieler Menschen meiner Elterngeneration. Ich bin mit dieser Sprache um mich herum aufgewachsen.

Meine Plattdeutsch-Projekte:

Die beiden ersten Projekte sind entstanden aus dem Buch “Unsere Plattdeutsche MutterspracheÔÇť von Gustav Friedrich Meyer aus dem Jahr 1923. Dieses Buch ist mittlerweile (im Jahr 2018) gemeinfrei. Den Originaltext werde ich vielleicht sp├Ąter hier verlinken. Die Texte der beiden Projekte haben Meyers Texte als Vorlage. Ich habe sie abgewandelt, modernisiert und ver├Ąndert, wie es mir notwendig erschien.

W├╝llt ji mit mi op Platt snacken? Denn kiek mol bi Twitter: @keenTuunkroom.